Letztes Update: Mittwoch, 27.09.2017
 
Auto Innenbeleuchtungl

Da blau ja glücklich machen soll und eine Sovitte soooo viel Strom in Wärme umwandelt habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die Innenbeleuchtung an meinem Auto umzubauen.

Blau ist nicht alles und sehen kann man in weißem Licht sicher besser.
Also, warum einfach wenn's auch kompliziert geht?

Zunächst, der Schaltplan:

Zur Erklärung: Verwand wurden hier blaue und weiße HI FLUX-LED's.
Diese bringen bei nur geringfügig mehr Stromverbrauch, eine wesentlich höhere Lichtausbeute.
Um immer auf der sicheren Seite zu sein, wurde jede LED separat mit einem Vorwiderstand versorgt. IOch spare mir an dieser Stelle mal die technischen Hintergründe und die Aufzählung der Berechnung.

Hier nun, ein Bild vom Aufbau ohne Abdeckung:

In das Standardgehäuse der Innenbeleuchtung wurde nun auch noch ein Schalter zum wechsel der Leuchtfarbe eingebaut.

Hier nun 2 Bilder vom fertigen Aufbau in Aktion:

Da ich nun alle 3 Deckenleuchten so umgebaut habe sieht das richtig klasse aus.

Die einige Stunden Planung & Arbeit haben sich gelohnt.

Update: Da hier, durch die mehreren Widerstände ein wesentlich höherer Strom fließt als bei einr mit nur einm Widerstand bestückten, blauen Sofitte, macht die neue Bus-Steuerung neuerer Fahrzeuge hier kein Zicken. Wer's probiert hat weiß was ich meine ;-)


  © by www.rolliman.de